Vatertag

Einen schönen Abend wünsche ich dir!

Na, wie hast du den heutigen Vatertag in Österreich verbracht? Wir hatten einen wunderbaren Familientag in unserem Garten, sind jetzt braungebrannt und starten gut erholt in die kommende Woche.


Unser Sohn hat in seinem Kindergarten wieder ganz tolle Sachen für den Papa gebastelt, die ich dir nicht vorenthalten möchte, weil ich einfach so stolz bin auf jedes seiner Werke:

DSCN2787.JPG

Von Lorena & mir hat der Papa einen selbstgemachten, mit Leckereien gefüllten „Männerkasten“ bekommen:


Ansonsten ist es hier momentan sehr ruhig – Anton war letzte Woche krank, somit war die ganze Woche eher entspannt, aber wer mich kennt, der weiß ja, dass ich selten wirklich Ruhe geben kann 😉

Diese kleinen RINGANA-Sports-Packages machen sich kommende Woche auf den Weg zu meinen Testern, die mir unsere Produkte freundlicherweise in Extremsituationen testen, da ich ja selbst derzeit wieder im „Sport-ist-Mord“-Modus bin 😉

Ich bin schon sehr gespannt auf die Ergebnisse und Testberichte & halte dich selbstverständlich auch hier auf dem Laufenden 🙂

DSCN2790.JPG

Hast du auch Interesse an RINGANA-Produkten? Melde dich doch gerne bei mir, ich gebe gerne von meinem Eigenbedarf etwas zum Probieren ab und zeige dir bei einem Fresh-Date, was wir so im Programm haben!

Das nächste Fresh-Date findet am Dienstag, 20. Juni um 9:30 Uhr statt:

Brunch_20.6.2017.jpg

Übrigens habe ich zu meiner Tätigkeit als Ringana-Frischepartnern erst vor ein paar Tagen meine Gedanken niedergeschrieben – wenn es dich interessiert, kannst du das hier nachlesen!

Die nächste RINGANA-Sammelbestellung findet am Sonntag, 18. Juni um 19 Uhr statt!


Mein nächstes Basteltreffen findet am 23. Juni um 14:30 statt – schreib mir einfach oder rufe mich an, wenn du dabei sein möchtest!

Thema: 2 tolle Geschenksideen


Und jetzt wünsche ich dir noch einen schönen Abend & eine wunderbare bevorstehende Woche!

Alles Liebe, deine Ute

Ringana – Produkte Teil 1

Alle, die mir auf Facebook folgen, bekommen ja regelmäßig einen neuen Beitrag über ein oder mehrere RINGANA-Produkte – nun habe ich mir gedacht, dass ich diese Informationen auch in Blogbeiträgen verpacke 🙂

Ich bin begeisterte RINGANA-Anwenderin und würde am liebsten Jeden von den tollen Produkten überzeugen! Gerade in der heutigen Zeit, wo sich sehr viele Menschen schon Gedanken machen, was in ihren Lebensmitteln und Kosmetikprodukten enthalten ist, kann man an RINGANA eigentlich nicht mehr vorbei!


Dein Ringana Vorteil bei mir.jpg


Der Frühling ist endlich wieder da und hoffentlich bleibt er dieses Mal länger 😉 🌞

Wie ich grundsätzlich zu Sonnenschutz stehe, könnt ihr hier in einem Blogartikel vom Vorjahr nachlesen!

Da ich selbst sehr empfindlich bin, bin ich total happy mit dem RINGANA Sonnenschutzbalsam:

☘️ wasserfest & nanopartikelfrei
☘️ lässt sich super verschmieren, man schaut nicht aus wie ein Geist 😉

☘️ natürlich RINGANA: chemie-, hormon- & tierversuchsfrei!!!
☘️ sehr ergiebig, man kommt lange damit aus!
☘️ mit mineralischen UV-Filtern
Preis: 36,70 Euro

DSCN2656.JPG


RINGANAs Körperpflege

Sonnenschutzbalsam:
☘️ wasserfest & nanopartikelfrei
☘️ lässt sich super verschmieren, man schaut nicht aus wie ein Geist 😉
☘️ sehr ergiebig, man kommt lange damit aus!
☘️ mit mineralischen UV-Filtern
Preis: 36,70 Euro / 125 ml

Bräunungsaktivator:
☘️ After-Sun-Pflege, aber durchaus ganzjährig zu verwenden
☘️ zieht schnell ein
☘️ etwas flüssiger als die Körpermilch
Preis: 22,80 Euro / 125 ml

Körpermilch:
☘️ reichhaltig
☘️ hochwertige Pflanzenöle
☘️ stärkt die Hautbarriere & beruhigt Reizungen
Preis: 30,70 Euro / 200 ml

7.4.2017.JPG


Bleibe gesund & stärke dein Immunsystem mit AB & Immu

Als Kur über kurze Zeit oder als Gesundheits-Backup das ganze Jahr

Pack Antiox:
☘️ Rundumschutz für den Körper
☘️ Stärkt das Immunsystem
Preis: 60,10 Euro / 1 Pkg mit 26 Sachets

Pack Balancing:
☘️ für den Säure-Basen-Haushalt
☘️ bringt den Körper wieder in Balance
Preis: 41,80 Euro / 1 Pkg mit 26 Sachets

Caps Immu:
☘️ Vitamine, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe helfen bei der Bildung neuer Immunzellen
☘️ stärken die Abwehr
Preis: 46 Euro / 1 Pkg mit 90 Kapseln

12.4.2017.JPG


RINGANA Deo

☘️ erfrischend zitronig
☘️ natürlich RINGANA: ohne Aluminium!
☘️ Wirkstoffkomplex gegen unangenehme Gerüche
Preis: 21,70 Euro / 125 ml

19.4.2017.JPG


Gesichtspflege – Layering mit RINGANA

Ich muss zugeben, ich habe das früher nie gemacht, aber tue es jetzt mit den RINGANA-Produkten seit etwa 2 Monaten & sehe und spüre deutliche Erfolge!

1. Reinigung:
☘️ 1 x wöchentlich abends die RINGANA Peelingmaske
Preis: 38,60 Euro / 125 ml
☘️ Täglich morgens und abends die RINGANA Reinigungsmilch
Preis: 21,10 Euro / 125 ml

2. Toner:
☘️ Täglich morgens und abends mit RINGANA Gesichtswasser S (für Hauttypen 1 & 2)
Preis: 20,60 Euro / 125 ml

3. Serum/Intensivpflege – habe ich jetzt nur als Kur über die letzten Wochen gemacht!
☘️ Die RINGANA Seren & Adds sind extrem hochwertig & wirksam!
☘️ Täglich morgens und abends 2 Pumpstöße des RINGANA Hydroserums (für Hauttypen 1 & 2) & 1 Pumpstoß des RINGANA Adds Repair*
Preise: 46,90 Euro / 30 ml fürs Hydroserum
39,00 Euro / 15 ml fürs Adds Repair

4. Tages- & Nachtpflege:
☘️ Je nach Tagesprogramm morgens:
Männerfluid oder Tönungsfluid*
abends: Männerfluid
Preise: 38,90 Euro / 50 ml (Männerfluid)
38,90 Euro / 30 ml (Tönungsfluid)

* zu diesen Produkten gibt es in den nächsten Wochen noch eigene Postings mit genaueren Angaben!

26.4.2017.JPG


RINGANA Caps

Für jede Situation, jedes Problem oder auch nur Problemchen, hat Ringana spezielle Caps zur Unterstützung!


Meine 4 Bestseller & somit persönliche Erfahrung & Empfehlung:

Omega 3 vegiplus:
☘️ Die Vitaminbombe unter den Caps
☘️ enthält wertvolles Vitamin D!
Preis: 78,70 € / 60 Kapseln

Immu:
☘️ stärken das Immunsystem
☘️ gerade in den Übergangszeiten top zur Erkältungsprävention
Preis: 46 € / 90 Kapseln
!!! Diese Caps sind jetzt noch bis 28. April in Aktion um € 41,40 !!!

Beauty & Hair:
☘️ stärken das Bindegewebe, Nägel & Haare von innen

☘️ hilft gegen Haarausfall & lässt Nägel und Haare schneller wachsen
Preis: 46 € / 90 Kapseln

Moodoo:
☘️ Stimmungsaufhellend durch ausgewählte Vitamine (vor allem wichtige B-Vitamine!)
☘️ für mehr Antrieb & seelische Balance
☘️ klare Empfehlung für gestresste Mamas 😉

Preis: 48,60 € / 90 Kapseln

7.5.2017.JPG


Die neue Challenge: meinen Kaffeekonsum reduzieren 😉

Doch wie schaffen ohne Koffein? 🤔

Ich probiere es jetzt mit dem

RINGANA matcha tee

🍀️ Trendgetränk
🍀️ BIO-Qualität
🍀️ Für einen ausgeglichenen Gemütszustand
🍀 L-Theanin und Koffein
Preis: 37,30 Euro / 30 g

IMG_20170413_124724.jpg


☘️ alle Produkte sind natürlich RINGANA: chemie-, hormon- & tierversuchsfrei!!!

Wenn du die RINGANA-Produkte einmal probieren möchtest, gebe ich gerne etwas von meinen ab oder wir vereinbaren ein Fresh Date, bei welchem alles probiert werden kann, was ich selbst auch benutze:

➡️  einfach melden unter 0650 / 65 22 710 oder office@schnipselmama.at
➡️ oder hänge dich bei einer meiner Sammelbestellungen an (normalerweise alle 2 Wochen ca.)
➡️ oder bestelle einfach selbst über meinen Webshop — www.ringana.com/1126827

Bitte beim Registrieren im Webshop am Ende bei Partner meinen Namen angeben: „Ute Lamprecht, 8786 Rottenmann“!


Und jetzt wünsche ich dir noch einen schönen Tag!

Alles Liebe, Ute

 

Was braucht es zum Abnehmen?

In letzter Zeit häufen sich wieder Beiträge und Werbeanzeigen zum Thema „Abnehmen“. Es wird so viel versprochen, aber was ist wirklich dran an den ganzen Programmen, Shakes, Fitnessstudios?

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Alles nicht nötig!!!

Doch was braucht es wirklich, um abzunehmen? Ich bin wahrlich keine Expertin, aber kann ich doch stolz zurück blicken auf meine Abnehm-Reise, bei welcher ich Anfang 2016 innerhalb von 4 Monaten 8 kg abgenommen habe und es nun Anfang 2017 geschafft habe, in wenigen Wochen nochmals 4 kg zu verlieren. Aber ich verspreche nichts, ich verlange kein Geld für meine Tipps und ich gebe alltagstaugliche Empfehlungen 😉

Zu allererst muss ich noch anmerken, dass ich absolut keine Modelfigur habe, diese auch nie haben werde. Meine Einstellung zu Sport ist eher – wie drückt man das aus – minderentwickelt und das hat sich auch nicht wirklich geändert. Aber ein Wohlfühlgewicht misst sich meistens nicht an gesellschaftlichen Zwängen, sondern an dem eigenen Empfinden.

Ich wiege derzeit 76 kg bei einer Größe von 1,72 m und trage Kleidergröße 38/40 – mein Zielgewicht sind 70 kg, aber ich weiß noch nicht, ob ich das erreichen werde. Derzeit bin ich ganz zufrieden 🙂

Aber wie klappt es?

Das Wichtigste

Du musst es wollen! Ohne den eigenen Willen wird es niemals funktionieren. Wenn du das Gefühl hast, du bist eh okay so wie du bist, dann prima – dann bist du nicht an dem Punkt, an dem du eine Abnehm-Challenge startest!

Bei mir war es damals so, dass ich mit 86,4 kg mein absolutes Höchstgewicht (unschwanger) erreicht hatte und mich nicht mehr wohlfühlte!

4erTaufe.jpg
Sommer 2015 – 86,4 kg

Bewegung

Ich nenne es bewusst nicht Sport, denn wirklich wichtig ist, dass man seine eigene Einstellung zur Bewegung ändert.

  • Zu Fuß oder mit dem Fahrrad anstatt Auto
  • Treppensteigen statt Liftfahren

Und zum Abnehmen kann ich das Shred-Programm von Jillian Michaels empfehlen – wichtig ist, dass du es 30 Tage lang durchziehst, denn nur dann wirst du Veränderungen sehen und du wirst sehen, was du alles bewirken kannst mit nur 30 Minuten Sport am Tag!

img_20170101_104501

Längerfristig wäre es schon gut, ein Ausdauertraining zu machen – da muss es aber nicht Laufen sein, es kann auch Walken sein, am besten funktioniert Bergauf-Walken. Ich habe mich immer noch nicht zum Laufen überwunden, konnte jetzt aber feststellen, dass ich es teilweise in unseren Nachmittagsspaziergang integrieren kann. Meine Kinder fahren mit Roller und Laufrad und für mich ist das die perfekte Geschwindigkeit, um schnell zu gehen oder etwas zu joggen. Als meine Mäuse noch kleiner waren, bin ich regelmäßig walken gegangen – mit Tragetuch oder Tragehilfe klappt das prima! Wichtig ist hier nur, dass du das Tuch richtig gebunden oder die Tragehilfe richtig eingestellt hast – wenn du nicht genau weißt, wie das geht, hilft dir eine Trageberaterin in deiner Nähe!

DSCN1765

Und ich mache Yoga bei den Yogamastazz, leider unregelmäßig, aber gegen Rückenschmerzen und den Körper in Balance zu halten, ist es einfach fantastisch! Manchmal suche ich mir auch ein Video aus YouTube und mache einige Übungen.

Ernährung

Ja, das ist auch so ein brisantes Thema. Ich habe schon Vieles versucht und Einiges hat gut funktioniert, Einiges weniger.

Ich habe im Jänner 2016 begonnen mit Slow Carb – aufgrund meines Diabetes Typ 1 ist eine Low Carb – Ernährung nicht möglich, schon gar nicht in Verbindung mit Sport. Slow Carb ist eine fettarme Ernährung, die langkettige Kohlenhydrate wie zB Bohnen und Linsen oder Beeren beinhaltet, auch für Stillende möglich und unter dem Namen Gaia bekannt! Mit dieser Diätform habe ich die ersten Kilos verloren (6 kg in 2 Monaten), doch dann war Stillstand und ich hatte keine Lust mehr, es weiter zu machen. In dieser ganzen Zeit hatte ich einen Cheat-Day pro Woche, an dem ich alles gefuttert habe, das ich mir sonst verkniffen habe. Das war natürlich für meinen Diabetes auch immer ein Fiasko!

Dann habe ich mit dem Shredden begonnen und gleichzeitig Kalorienzählen mit der App „Noom„. Ich musste auf nichts mehr verzichten, durch das Shredden hatte ich jeden Tag mehr Kalorienbudget und damit klappte es hervorragend. Beim Kalorienzählen ist es wichtig zu wissen, dass man 7.000 Kalorien einsparen muss, um 1 kg Körperfett zu verlieren. Effektiv ist es also nur mit kalorienarmer Ernährung und ausreichend Bewegung! Wie viele Kalorien man zu sich nehmen sollte, hängt vom Ausgangsgewicht ab sowie von der Einstellung, wie schnell man Gewicht verlieren möchte.

79,5 kg.jpg

Somit konnte ich nochmals 2 kg zusätzlich abnehmen. Was Viele auch nicht wissen: Muskeln sind schwerer als Fett 😉 Somit nimmt man durch gezieltes Muskeltraining nicht zwangsläufig Gewicht ab!

Mein Fazit zur Ernährung: Eine ausgewogene Ernährung mit kleinen Sünden, die man nicht täglich, aber dann dafür umso mehr genießt, bringt am meisten! Wichtig ist eine ausreichende Vitaminzufuhr, darum kommt man nicht herum!

Wie ging es weiter?

Wie ich ja vorhin schon schrieb, ist das Gewicht zweitrangig! Nach meiner 30-tägigen Shred-Challenge hatte ich nur 1 kg abgenommen, aber meine Problemzonen waren deutlich trainiert!

Nach vielen Monaten Faulheit und Fressen im vergangenen Jahr hatte ich mir nun leider wieder 2 kg hinaufgefuttert – ich hatte die magische 80 also wieder erreicht und war damit natürlich nicht besonders glücklich. Nach einigen gescheiterten Versuchen, das Shredden und Kalorienzählen wieder aufzunehmen, hatte ich zum Jahreswechsel wieder die Motivation, etwas zu tun.

Seitdem mache ich wieder etwas regelmäßiger Yoga, wir gehen öfter spazieren und ernährungstechnisch hat sich nicht sooo viel geändert: Tatsächlich koche ich seit wenigen Wochen mit dem Thermomix und trotz meiner Meinung nach horrender Butter- und Ölmengen in den Rezepten, dürfte es doch gesund sein 😉 Ich koche fast täglich frisch, achte auf Bio-Lebensmittel, am liebsten regional und saisonal! Und wie man sieht sehr viel Hausmannskost!

20170324_190154-COLLAGE.jpg
Fressattacken gibt es keine mehr, das Naschen von Schokolade und Chips findet – wenn überhaupt – tagsüber und nicht mehr abends statt!

Wie ich ja anfangs erwähnte, braucht man nichts zusätzlich, um abzunehmen.

Unterstützen kann man aber natürlich, das wird nicht schaden 😉

Den ganzen Jänner habe ich Pack D-Etary von Ringana getrunken. D-Etary kurbelt die Fettverbrennung an und hemmt das Hungergefühl ein bisschen. Seit Februar nehme ich täglich Antiox und seit nunmehr 2 Wochen Balancing von Ringana.

Pack Antiox stärkt die Abwehr und versorgt den Körper mit vielen Vitaminen. Pack Balancing sorgt für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt und was soll ich sagen: Es kurbelt meine Verdauung extremst an und hat meine Heißhungerattacken beinahe verschwinden lassen!

Was ich auch wichtig finde, ist ausreichender Schlaf! Ich schlafe jede Nacht 7-8 Stunden, meistens unterbrochen durch nächtlichen Kinderbesuch, aber dies ist sowohl für die Laune, als auch für den Körper wichtig. Natürlich braucht nicht jeder Mensch gleich viel Schlaf …

Dieses Zusammenspiel aller Komponenten hat dafür gesorgt, dass ich in den letzten 3 Monaten ohne Anstrengung 4 kg losgeworden bin!

Du siehst also: es ist sehr wohl möglich, ohne viel Geld auszugeben und man braucht auch keinen Personaltrainer dafür 😉

Einfach in die Gänge kommen, Leben umkrempeln und los geht’s!

Ein Leben ohne Hund :(

„Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht.“ Wahre Worte von Heinz Rühmann, die ich nur unterschreiben kann.

Dennoch ist jetzt nach 12 Jahren Hundeleben erst mal eine Pause eingetreten, eine unfreiwillige und sehr traurige Pause, denn unser Rocco hat uns letzte Woche nach einer Krankheit verlassen und einen neuen Hund wird es vorerst nicht geben 😦

Für mich ist nun wieder ein Punkt erreicht, an dem ich wieder viel nachdenken muss. Über Hunde, über Menschen, über das Leben … und an einigen Gedanken möchte ich Euch gerne teilhaben lassen.

Vor über 12 Jahren sind wir bereits in unser Haus gezogen und es war schon vorher immer klar, dass wir einmal einen Hund haben würden. Wie Vieles in unserem Leben musste auch dies gut geplant werden, weswegen wir damals in der Renovierungsphase unseres Hauses bereits wussten, dass unser Hund ein Berner Sennenhund sein soll und wir waren auch bei Hundeausstellungen, um Kontakt zu Züchtern aufzunehmen. Als wir da so standen damals im März 2004 und uns die wunderschönen Hunde ansahen, kam einer der Berner der wartenden Züchter zu uns herspaziert und setzte sich auf die Füße meines Mannes. Wir hatten uns verliebt!

Wir kamen mit der Züchterin ins Gespräch, die uns sagte, dass sie in einem Jahr von dieser Hündin Welpen haben würde, wenn alles gut ginge.

Das schien nahezu perfekt und wir fieberten unserem Hund entgegen, während wir unser Häuschen renovierten. Der Züchterin hatten wir unsere Telefonnummer hinterlassen, dass sie sich melden sollte, wenn der Wurf geplant war.

Monate vergingen und völlig unerwartet kam im Oktober ein Anruf der Züchterin: Die Hündin von der Ausstellung, in die wir uns verliebt hatten, hatte die Körung leider zum 2. Mal nicht geschafft und sie müsse sie daher abgeben und hatte an uns gedacht!!!

Wie waren völlig fertig: so unerwartet und doch so aufregend und die Hündin war doch so perfekt gewesen 😍! Nach einem Besuch dort inklusive Spaziergang mit der Hündin ganz alleine war für uns klar: wir würden schon 2 Wochen nach dem Einzug in unser Haus einen Hund haben!

Gabi und Ute_27.11.04.JPG
Unser 1. Foto: Gabi & ich im Oktober 2004

Am 18. Dezember 2004 war es dann so weit: Gabi zog in unser Haus, in unsere Familie und eroberte unsere Herzen im Sturm!

Gabi war ein Schatz, das Leben mit ihr eine absolute Freude! Wir sind so viel mit ihr gegangen, sie war überall mit dabei, weil sie der bravste und liebste Hund der Welt war! Ich besuchte auch die Hundeschule mit Gabi, obwohl sie alles konnte, was ein perfekter Hund können muss.

1 Jahr nach ihrem Einzug kam in mir der Wunsch nach einem weiteren Hund und gleichzeitig auch die Idee, in die Zucht einzusteigen. Ein Rüde sollte es werden und der Versuch, aus ihm einen Deckrüden zu machen. Also durchforstete ich sämtliche Züchter, insgeheim auf der Suche nach einer Zuchthündin, die so war wie Gabi!

Helvetia sitzend
Quelle: http://www.riesenberg.at

Und fand Helvi und alles war klar 😉 Helvetia von Hautzenbichl wurde Mama unseres kleinen Buben – El Che aus dem Irenental, unser Rocco! Regelmäßig besuchten wir die Züchter und unseren Schatz und lernten auch 3 andere Welpenfamilien kennen, mit denen wir noch heute Kontakt haben!

Gerade die Anfangszeit mit Rocco war wunderschön, aber anstrengend … einen Welpen sauber zu bekommen, ist nicht so einfach. Wir hatten das Glück, dass es wochenlang schön und warm war und ich damals lange Urlaub nehmen durfte, um alles zu regeln. Mir war auch der Welpenkurs wichtig – da wir Rocco im Juni bekommen hatten, hätten wir auf den regulären Welpenkurs bis September warten müssen, was mir zu lange war! Daher fuhr ich 1 Mal pro Woche extra 40 Minuten weiter weg in eine Hundeschule, die Welpenkurse über den Sommer anboten und ich denke, das war eine gute Entscheidung! Was Rocco dort lernte, beherrschte er bis zum Schluss!

Nach der Welpen- und Junghundezeit ging ich mit beiden in die Hundeschule zu normalen Kursen. Es war manchmal stressig, aber es machte Spaß!

Die Hunde waren lange Zeit unsere „Kinder“, bis wir unsere Menschenkinder bekamen ;)!

Sie erlebten unsere Höhen und Tiefen mit, sie waren unsere besten Freunde, waren meistens mit dabei, wenn wir unterwegs waren!

Als unser Sohn 1 1/2 Jahre alt war – im Juli 2013 – mussten wir Gabi leider gehen lassen. Nachdem wir schon Wochen vorher wussten, dass ihre Zeit gekommen war, verabschiedeten wir uns von ihr so gut es ging. Ihr Tod war schrecklich und noch heute muss ich oft an sie denken, denn unsere Gabi war einmalig und wunderbar 💖!

KIF_4892-COLLAGE.jpg
Gabi – Gabriela Gratia von Werthenstein 20.02.2002 – 29.07.2013

Rocco hielt sich die letzten Jahre tapfer. Er erwies sich als absoluter Familien- und Kinderhund. Rocco war so genügsam, geduldig und auch mit hohem Alter dachte er noch, dass er ein Schoßhündchen sei … und ein Welpe 😉

Auf das aus Welpenzeiten bei der Züchterin stammende „Buuuzi, Buuuuzi!“ hörte er auch am Ende als 51-kg-Riese noch 😂.

Leider hatte auch Rocco zum Ende hin mehrere Wucherungen und an der rechten Vorderhand einen tennisball-großen Tumor, der inoperabel und schnellwachsend war. Er konnte nicht mehr auftreten und hatte am Ende bereits Schmerzen.

17097573_1600786619946254_7678540575933737932_o.jpg

Hundemensch zu sein bedeutet auch, Verantwortung zu übernehmen und Entscheidungen zum Wohle des Hundes zu treffen, die einem selbst sehr weh tun …

Gabi wurde 11 1/2 Jahre alt, Rocco 10 Jahre & 11 Monate – wenn man so lange Zeit mit jemandem verbracht hat, vermisst man ihn oder sie, wenn er oder sie nicht mehr da ist!

Und gerade in solchen Zeiten wie jetzt, wo mir wieder bewusst wird, wie schlecht und mies manche Menschen sind, vermisse ich meine Hunde umso mehr … bei Hunden gibt es keinen Neid, keine Geldgier, keine Arroganz, keine Lügen, keine Falschheit, keine absichtlichen Verletzungen – nur bedingungslose wunderbare Freundschaft, wie sie sein sollte!

Gabi & Rocco –

wir vermissen Euch sehr &

hoffen, dass ihr Euch jetzt im Hundehimmel wieder gefunden habt!

SDC12101.JPG

Entrümpeln 2017 – Die Challenge!

„Entrümpeln 2017!“ – nach diesem Motto habe ich vor wenigen Wochen ein Projekt gestartet, das schon dringend nötig war:

  • Baustellen im Haushalt ausräumen, neu sortieren und organisieren, für die im normalen Alltag nie Zeit ist
  • Entrümpeln des Körpers und schlechter Gewohnheiten
  • Entrümpeln von schlechten Gedanken, falschen Freunden & Neidern

Wer macht mit?

Schaffen wir gemeinsam unsere Ziele 2017!!!

Denn gemeinsam ist alles leichter, man kann sich gegenseitig motivieren & Mut zusprechen!

Wie wärs mit einer eigenen Facebook- oder WhatsApp-Gruppe? Melde dich bei mir, wenn du Interesse hast – das ist und bleibt kostenlos & hier ist mein persönlicher Plan für Jänner, vielleicht hilft er auch dir:


Körper

WOCHE 1 & 2:

– kein Cheat-Day, also kein Fresstag die ersten beiden Wochen

– kein Kaffee (das wird eine große Herausforderung für mich ;)!)


  • Shredden by Jillian Michaels – jeden Tag 20 Minuten HIT-Training (30 Tage lang)

IMG_20170101_104501.jpg

  •  jeden Tag vor dem Abendessen RINGANA D-Etary trinken:

D-Etary unterstützt die Fettverbrennung und Entschlackung des Körpers & sorgt für Sättigung und Nährstoffversorgung! Wenn ihr welches mitbestellen möchtet, meldet euch gerne bei mir – ihr könnt es euch zB auch teilen, wie ich es jetzt mit einer Freundin gemacht habe!

WPD_312.jpg

  • Ernährung á la Ute:

Kohlenhydrate: Hülsenfrüchte & Vollkornprodukte (Letztere in Maßen)

Eiweiß in jeglicher Form, auch Käse

Viel Gemüse (keine Kartoffeln)

Trinken (Wasser, ungezuckerter Tee, Detox-Tee)


Haushalt

 JÄNNER

Küche: Laden, Vorratskästen, Kästen/Läden mit Behältern, Töpfen, etc., Kühl- und Tiefkühlschrank

Wohnzimmer: Laden, Kästen, DVDs, Bücher, Spielzeug

Wie ihr Euch das Entrümpeln einteilt, bleibt Euch überlassen! Am besten macht ihr aber einen Plan, dass ihr jeden Tag ein bisschen etwas schafft, zB 1 Kasten pro Tag – dann ist es mach- und schaffbar!!!

Ich poste regelmäßig meine Fortschritte & gebe die nächsten Räume und „Baustellen“ bekannt!


Ich habe im Dezember bereits mit der Küche begonnen – so sah es vorher aus 🙈:


Nach dem Einräumen war es deutlich besser 😊 – hier und da wird noch umgeräumt, neue Tupperware-Behälter sind bereits im Anmarsch, um alles zu vereinfachen:


Wie erreichen wir diese Ziele?

Am besten visualisiert ihr Eure Ziele – macht einen Plan, macht „Vorher“-Fotos & vielleicht habt ihr irgendwo Fotos von Euch, wie ihr mal ausgesehen habt, wo ihr wieder hinwollt?

Das ist mein persönliches Ziel, aber gerne teile ich es mit Euch, damit ihr seht, was ich meine:

DSCN1836.JPG

Vielleicht gibt es auch spezielle Ereignisse 2017, bei welchen ihr besonders aussehen wollt? Sei es eine Feier oder der Urlaub?

Meine Abnehmgeschichte 2016 findet ihr hier.

In aller Kürze: Ich bin am 1.1.2016 gestartet mit 86,4 kg & einer Konfektion von 42/44 – im April 2016 bin ich bei 77,5 kg und einer Konfektion von 38/40 angelangt!

Leider hab ich die letzten Monate überhaupt nichts gemacht und gefressen wie verrückt, weshalb ich nun wieder bei 80 kg angekommen bin … mindestens 5 kg möchte ich 2017 verlieren – je mehr, desto besser! Und jetzt bitte nicht erschrecken 😉

Ja, da muss leider so Einiges getan werden … aber ich bin motiviert & voller Tatendrang! Wie ist es mit Euch?

Morgen geht es los!!!

Alles Liebe & noch einen schönen Neujahrstag – ich geh jetzt Schispringen-Schauen 😉

Eure Ute

Aktuelle Berichte und Fotos gibt es auf Instagram Ute_La oder auf meiner Facebook-Seite, die auch ohne FB-Account zu sehen ist!


Radrundfahrt in Rottenmann

Ganz ganz selten ist in unserem kleinen Örtchen mit ca. 5.200 Einwohnern tatsächlich etwas los – so war es heute!

Die 4. Etappe der Österreich-Radrundfahrt ist heute in Rottenmann gestartet. Obwohl ich mich mit Radfahren gar nicht auskenne, sind L und ich mit unserem Opa in die Stadt gegangen, um uns das Spektaktel anzusehen und ich muss sagen: ich bin begeistert!

Als Rahmenprogramm gabs noch das Finale des Ergo School Race.


Als persönliches Highlight durften wir mit Tamara Tippler noch Fotos machen – eine ganz liebe Person und tolle Schirennläuferin – hoffentlich wieder erfolgreich im kommenden Winter!

Wir hatten einen tollen Vormittag und hoffen, dass Rottenmann noch mehr solcher Veranstaltungen macht!

Noch einen schönen Tag & alles Liebe, eure ULA